header image
Home arrow Channeling arrow Saint Germain
Saint Germain E-Mail

saint_germain.jpgEs gibt Zeiten der Schwere, Zeiten der Trauer, Zeiten die Bleigewichten gleich an uns hängen. Eine dieser schwierigen Zeiten kann die Zeit um Weihnachten sein. Alle sind sensibel, überlastet, überarbeitet, mit den vielen Aufgaben vielfach überfordert. Bestehende Krisen werden durch Weihnachten verstärkt und eskalieren. Erwartungshaltungen werden aufgebaut und allein, dass diese zuvor so fürsorglich errichteten Erwartungen so nicht eintreffen, löst weitere Krisen in und um uns aus.

Nicht umsonst bin ich auch als ein aufgestiegener Meister bekannt, der Leichtigkeit bringt. Meine Aufgabe mit diesen Zeilen soll es sein, Leichtigkeit in dein Herz zu leiten. Öffne dein Herz und lasse den Lichtstrahl der Leichtigkeit ein. Der Vorhang der Schwere hebt sich und die Leichtigkeit zieht ein, tanzenden, lächelnden, lustigen kleinen Elfchen gleich, die aufgeregt miteinander plaudern und sich des Tages erfreuen.

Hat sich die Leichtigkeit in deinem Herzen eingenistet, wird sie von dort sorgsam verteilt, die Gedanken werden aufgehellt, Düsternis verschwindet und Sonnenlicht, Leichtigkeit hebt deine Gedanken an. So leicht geht das, es sind nur wenige Momente vergangen und ein vielfaches der Schwere in dir hat sich aufgelöst. Um den Prozess zu verstärken, leitest du weiterhin Leichtigkeit in dein Herz ein und lässt noch viele von den tanzenden, lächelnden, lustigen kleinen Elfchen in dein Herz einziehen. Über die aufhellenden Gedanken wird die Leichtigkeit in deinem gesamten Körper verteilt und macht letztlich auch ihn leichter. Er fühlt sich nicht mehr so schwer an, es fühlt sich an als wäre er um vieles leichter und vitaler geworden.

Ich möchte dir noch die Gedankenreinheit ans Herz legen. Darunter verstehen wir, dass es einer großen Verantwortung gleich kommt, was wir denken, wann wir was denken und wie wir bestimmten Dingen gegenüber eingestellt sind. Gedankenrein heißt, dass wir uns nicht mit Schwere verseuchen sollen. Es ist nicht nötig, dass wir Ballast auf uns laden, es ist nicht nötig, dass wir leiden. Uns allen, dir, deinem Partner, deinen Kindern, deinen Nachbarn, deinen Arbeitskollegen, allen ist sei die Leichtigkeit überantwortet, allen sei es möglich ihren Ballast abzuwerfen um wieder gerade zu stehen, um aufzublicken, um aufzuatmen, um frei zu sein, frei von allem belastenden, frei von allen grauen Gedanken, frei von allen Momenten, die es nicht Wert sind so ausführlich gelebt zu werden.

Ich übersende dir sehr viel Licht und Leichtigkeit und wünsche dir wundervolle Tage.