header image
Home arrow Blog
Blog
Bis zu den Sternen PDF E-Mail
Donnerstag, 10. April 2008

images.jpegEs ist später Abend, ich konnte nicht schlafen und entschied mich noch einmal das Haus zu verlassen um mich zum zehn langsame Geh-Minuten entfernten Hügel auf zu machen. Ich fröstelte leicht. Mai Nächte vermögen speziell am Land noch in einem die Kälte aufsteigen lassen.

weiter …
 
Dem kleinen Tod ausgeliefert PDF E-Mail
Mittwoch, 9. April 2008

photocase_de_ivanr_376221552.jpgEs heißt jeder Abschied ist wie ein kleiner Tod. - Manchmal ist er auch größer und schmerzhafter, oft endgültig und unumkehrbar. Dass es so ist, lernt man in einem Seminar namens "Lebens-, Sterbe-, Trauerbegleitung". Dort erfährt man viel um die Themen Leben und Sterben, die Endgültigkeit oder auch die augenblickliche Endgültigkeit.

weiter …
 
Oder doch nicht PDF E-Mail
Montag, 7. April 2008

photocase_de_juli-kaesebrot_jtvj87ca2.jpgUnlängst hatte ich im Verlauf meiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Hospiz eine Begegnung mit einem 53jährigen Mann. Er  war auf Grund seiner Bauchspeicheldrüsenerkrankung dort und meinte nur lapidar, einmal müsse jeder sterben und er fürchte sich nicht vor dem Tod, wenn es vorüber wäre, dann wäre es dies eben.

weiter …
 
April, April PDF E-Mail
Mittwoch, 2. April 2008

photocase_de_jelka_264331582.jpgRegelmäßig zum 1. April fällt mir meine Omi ein. - Nicht dass ich sonst auf sie vergessen hätte, aber am 1. April ist sie mir immer besonders präsent, denn sie liebte es speziell an diesem Tag, ihre sie umgebenden Mitmenschen etwas zu necken.

weiter …
 
War es ein Wochenende? PDF E-Mail
Montag, 31. März 2008

photocase_de_sisk4_q8kqjfb92.jpgSie zischt vorüber, ich blicke ihr nach und die wenigen verbleibenden Sekunden geben mir den Eindruck eine beeindruckende, ganz und gar nicht willkommene Supernova erlebt zu haben, so rasch passiert sie meinen Horizont.

weiter …
 
Anders als die Anderen PDF E-Mail
Freitag, 28. März 2008

photocase_de_weigand_t2umkb962.jpgDass wir ein bisschen anders sind als manch anderer, ist uns bereits mehrfach aufgefallen. Bei uns geht die Sonne nicht im Osten auf, sondern im Westen, unter geht sie hingegen im Osten. Wasser rinnt nich von oben nach unten, sondern umgekehrt. Ach was - to much fantasy.

weiter …
 
Unberechenbar PDF E-Mail
Mittwoch, 26. März 2008

photocase_de_yarik_6cj2g9hx2.jpgEs gibt Zeiten da kann man tatsächlich auf nichts wetten, weil es niemals so eintreffen will wie man es glaubt vorauszusehen. Wird man schwach und wettet doch, riskiert man "Haus und Hof" wie es so schön heißt, ohne selbiges zu haben, und ist so richtig dämlich angeschmiert.

 

weiter …
 
Buona Domenica PDF E-Mail
Mittwoch, 19. März 2008
www.salvaromat.it_antonello_venditti.jpgDie schöne Domenica ist weniger Thema in diesem Blog als eine mir unvergessene Jugendliebe - und diese war keinesfalls weiblich wie man eventuell nun mutmaßen würde. Müsste man die Erinnerung auf ein Geschlecht festmachen, dann war eine meiner unvergessenen Jugendlieben tatsächlich männlich. - Sieh an.
weiter …
 
Osterhasen hoppeln PDF E-Mail
Dienstag, 18. März 2008

photocase_de_janine_wittig_4wd448yx2.jpgKürzlich wurde ich von einer neugierigen, allerdings äußerst netten Kollegin befragt, was ich denn in meiner Urlaubswoche täte, sie fällt bedingt durch meine Liaison mit dem Schulsystem unmittelbar in die Osterwoche und lässt so mit sehr viel an kreativem Spielraum über. Und dieser wird freilich genützt. 

weiter …
 
Ohne Worte PDF E-Mail
Montag, 17. März 2008

photocase_de_madochab_jfhy4xu72.jpgVielleicht kennen Sie das ja, es gibt Tage, an denen man am liebsten ohne Worte sein will. - Nicht ohne Gedanken, der Umwelt gegenüber ohne Worte, aber nicht sprachlos.

weiter …
 
Verrückt oder doch noch da PDF E-Mail
Donnerstag, 13. März 2008

photocase_de_pixelputze_44d6fyz22.jpgAb welchem Zeitpunkt ist man von seinen eigenen Standpunkten verrückt oder so weit einer allgemeinen, ganz gewöhnlichen Norm entfernt, dass man spontan von seinen Mitlebenden als "verrückt" bezeichnet werden möchte?

weiter …
 
Ostern kommt PDF E-Mail
Mittwoch, 12. März 2008

photocase_de_janine_wittig_4f7dtj272.jpgGlauben Sie an den Osterhasen? Also ich zumindest teilweise, denn wer soll sonst diverse Leckereien in wohl vorbereitete Nester legen. Erst unlängst bezeugte ich einer entfernten Kollegin, als sie sich ein Osterei in der Kantine kaufte und es beinahe zu Bruch ging, hätte ich es nicht heldenhaft aufgefangen, dass sie ein schlechter Osterhase wäre. - Ja, ja ...  klar kann ich auch elegante Komplimente machen. Aber nicht ihr. 

weiter …
 
Frühlingsgefühle PDF E-Mail
Dienstag, 11. März 2008

photocase_de_time2share_224rzt5w2.jpgSie ist wieder da, die Zeit der unendlichen Gefühle. Man fühlt sich plötzlich wieder absolut beengt und will an die frische Luft. Gern wird entzückenden Nachbarn zugezwinkert. In den Spiegel smart lächelnd stellt man fest, dass es morgens bereits draußen viel heller ist als noch vor wenigen Tagen. Der Frühling ist da.

weiter …
 
Selbstvergessen PDF E-Mail
Mittwoch, 5. März 2008

photocase_de_yoshitaka_utqmdumc2.jpgWie kann es passieren, dass man in den Tag hinein lebt und auf das Atmen vergisst? In dem man zufällig einen Ersatz gefunden hat, durch den es sich auch ganz bequem leben lässt. So erging es zumindest mir in den vergangenen Tagen während der hoffentlich von der Leserschaft bemerkten Blog-Absenz.

weiter …
 
Wahnsinn PDF E-Mail
Donnerstag, 28. Februar 2008

photocase_de_papiierschiffchen_4xd69r2m2.jpgIst nicht immer wieder der Wahnsinn mitten im Leben geparkt? Springt von dem Einen zur Anderen, lässt überall ein klein wenig seiner Substanz um sich wieder aus dem Staub zu machen. Die eingestreute Substanz wiederum vermehrt sich, wird eigenständig und wahnsinnig aufdringlich - bis zum nächsten Wahnsinnsanfall.

weiter …
 
Zum Schluss PDF E-Mail
Mittwoch, 27. Februar 2008

photocase_de_dommy_4ctga2bg2.jpgWorin liegt das Geheimnis des Lebens. Was ist die Lebensaufgabe. Wo ist der Weg, das Ziel, worum geht es denn all die Jahre. Das sind Fragen die sich immer wieder, Zeitfenstern gleich, aufmachen und nachhaltige Beschäftigung bieten.

weiter …
 
Ich sag dir jetzt was PDF E-Mail
Montag, 25. Februar 2008

photocase_de_prokop_t4wp5jbc2.jpgMitunter passiert es während eines Telefonates, dass man sich darin so sehr vertieft und ganz darauf vergisst, dass weitere 25 Ohren in der Straßenbahn anwesend sind und sich wahnsinnig darauf konzentrieren alles mit zu hören.

weiter …
 
Bauchansichten PDF E-Mail
Donnerstag, 21. Februar 2008

photocase_de_sanwen_um9nh68s2.jpgOft reicht es den Blickwinkel nur ein wenig zu verändern um alltägliche Dinge, Dinge die einen zwar Tag und Nacht umgeben, von einer Sekunde auf die andere, neu wahrzunehmen.

weiter …
 
Sie lebt PDF E-Mail
Mittwoch, 20. Februar 2008

photocase_de_nanduu_tt6qx97k2.jpgUnd wer glaubt sie wäre tot, der irrt gewaltig. Sie atmet noch immer, knarrt gelegentlich, blubbert und spricht in den unterschiedlichsten Sprachen zu mir. Die Unterhaltung ist an und für sich eine einseitige, denn ich verstehe und spreche weder Knarrisch noch Blubberisch und kann dazu bestenfalls nicken, nicht mehr.

weiter …
 
Buchteln mit und ohne PDF E-Mail
Dienstag, 19. Februar 2008

aboutpixel_de_psmola_buchteln_2_2.jpgEs gibt kulinarische Knüller, die einen bereits ein Leben lang begleiten und an deren Herstellung man sich längst erprobt hat. Buchteln sind zum Beispiel so ein Ding. Was wurde ich von richtigen Hausfrauen dafür bewundert als ich erzählte, ich würde Buchteln backen können. So vernahm ich, dass ein Germteig ein Produkt der Königsklasse ist, an der Herrscharen an Hausfrauen scheitern mussten.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 121 - 144 von 300